Umgebung Hotel Atlanta Augustus

Hotel in Lido di Venezia

hier buchen

Stornieren
Chargement...
atlanta_augustus_dintorni_01
atlanta_augustus_dintorni_02
atlanta_augustus_dintorni_03
atlanta_augustus_dintorni_04
atlanta_augustus_dintorni_01
atlanta_augustus_dintorni_02
atlanta_augustus_dintorni_03
atlanta_augustus_dintorni_04

Umgebung

Hotel Atlanta Augustus wird Ihre Abfahrtbasis um den meisten Sehenswürdigkeiten und Kunstwerken von Venedig zu erreichen. Um Piazza San Marco zu erreichen, ist es genug ein der vielen Boote zu nehmen, die jede 5 Minuten zwischen Piazza San Marco und Lido di Venezia hin- und herpendeln, und die in 7 Minuten Sie im Zentrum der Stadt bringen. Von den Booten nach den Inseln von Murano, Burano und Torcello.

Basilika und Piazza San Marco
Das Herz von Vendig ist Piazza San Marco, die einzige die Platz heissen kann, da die andere Plätzen heißen nähmlich “campi” oder “campielli”. San Marco Basilika erscheint im Zentrum des Platzes; sie ist gold gefärbt und von Mosaiken ausgelegt, die das Geschickt von Venedig erzählen, zusammen mit den wunderbaren Basreliefen, die die Monaten darstellen. Oben dem Haupttor erinnern die 4 Bronzepferden von Kostantinopel ( sie sind Kopien, die Originalen sind im San Marco Museum) den vierten Kreuzzug vom Jahr 1204. Sie ist in griechisch kreuzformig und ist vom 5 riesigen Kuppeln beherrscht. Sie ist die dritte an San Marco gewidmete Basilika, die sich in diesem Ort erhebt: die ersten zwei wurden vernichtet. Es scheint, daß diese Ausführung von der Kirche der heiligen Aposteln von Kostantinopel eingeflüstert wurde. Das Innere ist von goldgrundfarbigen Mosaiken ausgelegt, die biblischen und allegorischen Schritten darstellen. Am Anfang war sie di Dogenkapelle der Venediger Republik.

Palazzo Ducale (Dogenpalast)
Palazzo Ducale erhebt sich neben der Basilika; das Tor des Papiers ( Porta della Carta), ein wunderbares Werk von Bartolomeo Bon, das heute der Ausgang des Museums von Palazzo Ducale ist, verbindet sie. Der Haupteingang ist auf der Seite, die auf der Lagune sieht. Sitz der Regierung der Serenissima, wurde er im funfzehnten Jahrhundert mit Istrien Marmen gebildet. Hier erhob sich ein Schloß, das verbrennt wurde, um Pietro IV Candiano entfliehn zu lassen, der dort Zuflucht gefunden hatte. Jetzt ist der Palast ein Museum mit Werken der besten Venezianischen Künstlern: Sansovina Bibliothek, die sich zeitgenössische Ausstellungen aufnimmt. Das Hauptratssaal, das für lange Zeit der größte Regierungssitz der Welt war.

Ponte dei Sospiri (Dei Sospiri Brücke)
Diese karachteristische Brücke, in der Nähe von Piazza San Marco, steigt über Rio di Palazzo und verbindet mit einer doppelten Übergang Palazzo Ducale mit Prigioni Nove (Neue Gefängnisse), das erste Gebäude auf der Welt, das als Gefängnis absichtlich gebildet wurde. Es diente als Übergang der Gefangenen der oben genannten Prigioni Nove zu den Büros der Staatsinquisitoren wo sie urteilt wurden.

Theater La Fenice
La Fenice ist das lyrische Haupttheater von Venedig. Mehrmals vom Feuer vernichtet und neu gebildet, ist es Sitz einer wichtigsten Opernsjahreszeit und des internationalen Festivals zeitgenossischer Musik. Es wurde im Jahr 1970 von Gian Antonio Selva für eine Logeninhabersgesellschaft der Venediger Aristocratie geplant. Trotz den vielen Polemiken wegen seiner Aufstellung und seiner rationalistischen und neoklassischen Struktur wurde es schnell gebildet.

San Zaccaria Kirche
Es ist ein religioses Gebäude in der Nähe von Piazza San Marco, auf dem sestiere Castello, auf dem Campo, das von ihr sein Name zieht. Sie ist eine sehr alte Kirche von dem neunten Jahrhundert, zu Anfang der Stadt, und sehr mit der archaischen Geschichte von Venedig verbunden. In dem Innere gibt es die Begräbnisse von vielen Dogen und wertvollen Werke.

Basilika von San Giovanni e Paolo
Die Basilika von Heiligen Giovanni und Paolo (San Zanipolo auf Venezianisch) ist ein der großartigsten mittelaterlichen religiösen Gebäuden von Venedig, zusammen mit der Basilika Santa Maria Gloriosa dei Frari. Wegen der vielen Venezianischen Dogen und anderen wichtigen Persönlichkeiten, die dort ab dritten Jahrundert begraben wurden, wird diese Basilika für das Venediger Pantheon gehaltet. Sie erhebt sich auf dem homonymen Campo, im sestiere Castello.

Rialto Brücke
Ein anderes Symbol der Stadt ist Rialto Brücke: Werk von Antonio Da Ponte, entstand sie im Jahre 1591. Sie war die einzige Weise um Canal Grande zu Fuß überzubrücken; in der Tat blieb sie die einzige Brücke bis zum Jahr 1854, wann die Brücke der Accademia gebildet wurde. Auf der Seiten des zentralen Körpers, findet man viele luxuose Geschäfte, während findet man am Ende der Brücke, im sestiere San Polo, di pittoreske Fischhandlung und die Kirche San Giacomo di Rialto.